Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:shibidp:upgrade [2022/08/15 09:07] – [Umstellung auf die Nutzung der Attribute Registry (optional)] kl. Verdeutlichung Silke Meyerde:shibidp:upgrade [2022/08/15 09:09] (aktuell) – [Umstellung auf die Nutzung der Attribute Registry (optional)] Beispielseite verlinkt Silke Meyer
Zeile 57: Zeile 57:
  
 Ab der Version 4.x kommt der IdP mit der neu eingeführten [[https://shibboleth.atlassian.net/wiki/spaces/IDP4/pages/1272054306/AttributeRegistryConfiguration|Attribute Registry]]. Sie können Ihre Datei ''conf/attribute-resolver.xml'' deutlich vereinfachen, wenn Sie auf die Registry umstellen. Außerdem bietet der IdP dann die Möglichkeit, Attribute direkt zu nutzen (zu "exportieren"), die in Ihrem IdM dieselbe ID haben wir in der Attribute Registry. Dadurch können Sie eventuell etliche Attributdefinitionen komplett loswerden. Die Schritte: Ab der Version 4.x kommt der IdP mit der neu eingeführten [[https://shibboleth.atlassian.net/wiki/spaces/IDP4/pages/1272054306/AttributeRegistryConfiguration|Attribute Registry]]. Sie können Ihre Datei ''conf/attribute-resolver.xml'' deutlich vereinfachen, wenn Sie auf die Registry umstellen. Außerdem bietet der IdP dann die Möglichkeit, Attribute direkt zu nutzen (zu "exportieren"), die in Ihrem IdM dieselbe ID haben wir in der Attribute Registry. Dadurch können Sie eventuell etliche Attributdefinitionen komplett loswerden. Die Schritte:
-  * Alle im Resolver definierten Attribute, die nach außen übermittelt werden sollen (die also nicht nur eine Dependency für eine andere Attributdefinition sind), müssen in der Attribute Registry (unterhalb von ''conf/attributes'' existieren. In der Registry müssen die jeweiligen Transcoding-Regeln und Kurzbeschreibungen stehen. Ist dies der Fall, können Sie die Transcoding-Regeln und Kurzbeschreibungen aus dem Resolver entfernen.+  * Alle im Resolver definierten Attribute, die nach außen übermittelt werden sollen (die also nicht nur eine Dependency für eine andere Attributdefinition sind), müssen in der Attribute Registry (unterhalb von ''conf/attributes'' existieren. In der Registry müssen die jeweiligen Transcoding-Regeln und Kurzbeschreibungen stehen. Ist dies der Fall, können Sie die Transcoding-Regeln und Kurzbeschreibungen aus dem Resolver entfernen ([[de:shibidp:config-attributes-aaiplus|Beispiele]]).
   * Wenn Sie beim DataConnector "exportAttributes" nutzen, müssen Sie sicherstellen, dass bei allen Attributdefinitionen, die von diesen "exportierten" Attributen abhängen, jetzt InputDataConnector statt InputAttributDefinition stehen muss.   * Wenn Sie beim DataConnector "exportAttributes" nutzen, müssen Sie sicherstellen, dass bei allen Attributdefinitionen, die von diesen "exportierten" Attributen abhängen, jetzt InputDataConnector statt InputAttributDefinition stehen muss.
   * Aktivieren Sie die Registry verwenden soll, indem Sie ''conf/services.xml'' editieren und folgenden Abschnitt shibboleth.AttributeRegistryResources einkommentieren:<file xml /opt/shibboleth-idp/conf/services.xml>    <util:list id ="shibboleth.AttributeRegistryResources">   * Aktivieren Sie die Registry verwenden soll, indem Sie ''conf/services.xml'' editieren und folgenden Abschnitt shibboleth.AttributeRegistryResources einkommentieren:<file xml /opt/shibboleth-idp/conf/services.xml>    <util:list id ="shibboleth.AttributeRegistryResources">
  • Zuletzt geändert: vor 4 Monaten