Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:shibidp3prepare-java [2018/11/28 14:58]
Silke Meyer [Debian 8, Ubuntu 16.x]
de:shibidp3prepare-java [2019/08/15 14:27] (aktuell)
Silke Meyer
Zeile 1: Zeile 1:
-===== IdP 3.x Vorbereitung: Java =====+===== IdP 3.x Vorarbeiten: Java/​OpenJDK ​=====
  
 Auch wenn die Shibboleth-Entwickler Oracle-Java empfehlen (weil die IdP-Software darunter entwickelt wird) setzen wir auf den DFN-IdPs durchgängig OpenJDK ein. Es ist bei Debian/​Ubuntu Teil des Betriebssystems und dadurch sehr leicht zu installieren und up-to-date zu halten. Wir haben damit keine Probleme im Betrieb festgestellt und können es uneingeschränkt empfehlen. Auch wenn die Shibboleth-Entwickler Oracle-Java empfehlen (weil die IdP-Software darunter entwickelt wird) setzen wir auf den DFN-IdPs durchgängig OpenJDK ein. Es ist bei Debian/​Ubuntu Teil des Betriebssystems und dadurch sehr leicht zu installieren und up-to-date zu halten. Wir haben damit keine Probleme im Betrieb festgestellt und können es uneingeschränkt empfehlen.
  
-==== Debian ​8, Ubuntu ​16.====+==== Debian ​10 und Ubuntu ​18.04 ====
  
-===OpenJDK===+<code bash> 
 +root@idp:~# apt install openjdk-11-jdk 
 +</​code>​
  
-Bei Ubuntu 16.x und Debian 9 ist Java 8 schon im Repository enthalten.+Für den Fall, dass mehrere ​Java Runtime Environments (JRE) vorhanden sind, muss das soeben zusammen mit dem JDK installierte JRE aktiviert werden:
 <code bash> <code bash>
-root@idp:​~# ​apt-get install openjdk-8-jdk+root@idp:​~# ​update-alternatives ​--config java
 </​code>​ </​code>​
 +Wählen Sie OpenJDK-11 aus oder deinstallieren Sie die anderen Java-Versionen.
  
-Unter Debian 8 müssen Sie zuerst [[https://backports.debian.org/​Instructions/​|Debian-Backport]] aktivieren. Danach können Sie Java 8 instalieren mit+==== Debian 8/9 und Ubuntu 16.04 ====
  
 +Bei Ubuntu 16.04 und Debian 9 wird Java 8 verwendet.
 <code bash> <code bash>
-root@idp:~# apt-get install ​-t jessie-backports ​openjdk-8-jdk+root@idp:~# apt-get install openjdk-8-jdk
 </​code>​ </​code>​
  
Zeile 24: Zeile 28:
 Wählen Sie OpenJDK-8 aus oder deinstallieren Sie die anderen Java-Versionen. Wählen Sie OpenJDK-8 aus oder deinstallieren Sie die anderen Java-Versionen.
  
-====CentOS ​6, 7====+==== CentOS 7 ====
  
-Siehe https://​panovski.me/​install-tomcat-8-on-centos-7/+<code bash> 
 +root@idp:~# yum -y install ​java-11-openjdk-devel 
 +</code>
  
-====RHEL==== +==== OpenSUSE LEAP 15.1 ====
- +
-===OpenJDK===+
  
 <code bash> <code bash>
-yum install java-1.7.0-openjdk +root@idp:~# zypper ​install java-11-openjdk-devel
-update-alternatives --config java+
 </​code>​ </​code>​
- 
-FIXME: OpenJDK 8 unter RHEL dokumentieren. 
  
 ====SLES 11, 12==== ====SLES 11, 12====
Zeile 47: Zeile 48:
 </​code>​ </​code>​
 FIXME: OpenJDK 8 unter SLES dokumentieren. FIXME: OpenJDK 8 unter SLES dokumentieren.
- 
-==== Java Cryptography Extension (JCE) installiert?​==== 
- 
-Bei Verwendung von OpenJDK (Debian/​Ubuntu) ist alles nötige enthalten! 
-Bei anderen Systemen muss u.U. nachgearbeitet werden, siehe dazu [[de:​shibidp3jce|JCE]] 
- 
  
 Weiter geht es mit [[de:​shibidp3prepare-tomcat|Tomcat]]. Weiter geht es mit [[de:​shibidp3prepare-tomcat|Tomcat]].
  • Zuletzt geändert: vor 9 Monaten