Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung Beide Seiten der Revision
de:shibidp3config-attribute [2018/09/24 10:37]
Wolfgang Pempe
de:shibidp3config-attribute [2019/09/19 11:28]
Wolfgang Pempe [Optional: Attribute-Test mithilfe aacli]
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Konfiguration Attribut-Generierung und -Freigabe====== ====== Konfiguration Attribut-Generierung und -Freigabe======
  
-Zum grundlegenden Verständnis der Attribut-Generierung,​ -Freigabe und -Übertragung empfehlen wir die Lektüre dieser [[https://​download.aai.dfn.de/​ws/​2018_fhdo/attributes.pdf|Präsentation von einem der DFN-AAI Workshops]].+Zum grundlegenden Verständnis der Attribut-Generierung,​ -Freigabe und -Übertragung empfehlen wir die Lektüre dieser [[https://​download.aai.dfn.de/​ws/​2019_hlm/attribute.pdf|Präsentation von einem der DFN-AAI Workshops]].
  
 Erzeugung und Freigabe der SAML-Attribute wird weiterhin über die Dateien attribute-resolver.xml und attribute-filter.xml gesteuert. Diese unterscheiden sich syntaktisch und semantisch leicht von den gewohnten Dateien im IdP 2.x. Erzeugung und Freigabe der SAML-Attribute wird weiterhin über die Dateien attribute-resolver.xml und attribute-filter.xml gesteuert. Diese unterscheiden sich syntaktisch und semantisch leicht von den gewohnten Dateien im IdP 2.x.
Zeile 35: Zeile 35:
 Mit dem **Resolvertest (aacli)** besteht die Möglichkeit,​ die Attributfreigabe für eine(n) bestimmte(n) Nutzer(in) gegenüber einem bestimmten SP zu testen. Der Aufruf von bin/​aacli.sh generiert einen URL, der dann z.B. im Browser eingegeben werden kann (auch hier Zugriffskontrolle über conf/​access-control.xml):​ Mit dem **Resolvertest (aacli)** besteht die Möglichkeit,​ die Attributfreigabe für eine(n) bestimmte(n) Nutzer(in) gegenüber einem bestimmten SP zu testen. Der Aufruf von bin/​aacli.sh generiert einen URL, der dann z.B. im Browser eingegeben werden kann (auch hier Zugriffskontrolle über conf/​access-control.xml):​
 <code bash> <code bash>
-root@idp# ./aacli.sh -n test-clt -r https://​testsp3.aai.dfn.de/​shibboleth+root@idp# ./bin/aacli.sh -n test-clt -r https://​testsp3.aai.dfn.de/​shibboleth
 </​code>​ </​code>​
-(**-n** principal = user id; **-r** requester = entityId des anfragenden SP)+(**-n** principal = user id; **-r** requester = entityId des [simuliert] ​anfragenden SP) \\ 
 +Für die ausführliche Dokumentation konsultieren Sie bitte das [[https://​wiki.shibboleth.net/​confluence/​display/​IDP30/​AACLI|Shibboleth Wiki]].
  
 Weiter geht es mit der [[de:​shibidp3config-zertifikate|Zertifikate]]-Konfiguration. Weiter geht es mit der [[de:​shibidp3config-zertifikate|Zertifikate]]-Konfiguration.
  
  • Zuletzt geändert: vor 3 Monaten