Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:aai:eduid:ag2 [2020/01/21 10:45]
Wolfgang Pempe
de:aai:eduid:ag2 [2020/02/04 15:37] (aktuell)
Schreiterer, Frank
Zeile 16: Zeile 16:
 ===== Ergebnisse ===== ===== Ergebnisse =====
 Siehe auch die [[de:aai:eduid:switch|Fragen an SWITCH]] mit den Links auf das [[https://www.switch.ch/edu-id/services/attributes/|Standard Attribute Model]] und das [[https://www.switch.ch/edu-id/services/attributes/extended-model/|Extended Model]]. Siehe auch die [[de:aai:eduid:switch|Fragen an SWITCH]] mit den Links auf das [[https://www.switch.ch/edu-id/services/attributes/|Standard Attribute Model]] und das [[https://www.switch.ch/edu-id/services/attributes/extended-model/|Extended Model]].
 +  * Für die Hochschulen ändert sich nichts. Die Affiliations, d.h. die Attribut-Sets, die von den Heimateinrichtungen kommen, liegen nach wie vor im Verantwortungsbereich der jeweiligen Einrichtungen. 
 +  * Bis auf eine Schweizer Hochschule akzeptieren alle der an SWITCHaai teilnehmenden Einrichtungen die über die Resource Registry modellierten Attributregeln ohne weitere Rückfragen.
 +  * Optionale und verpflichtende Attribute. Welche Daten (Attribute) aus dem optionalen Set an das edu-ID-System gehen, bestimmen die Einrichtungen. 
 +  * Müssen Studiengang-Attribute (dfnEduPerson) mandatory sein? (eher nicht, unrealistisch)
 +  * Zwingend benötigt wird das eIDAS minimum dataset http://mapping.semic.eu/vdm/about/html/http%3A%2F%2Fmapping.semic.eu%2Fvdm%2Fid%2Fcv%2Feb004434a93bbeaa2ba5968d26af06be 
 +Arbeitsauftrag für Kaiserslautern: Durch die [[de:aai:eduid:usecases|Anwendungszenarien]] gehen (welcher SP benötigt was) und Attributliste erstellen (-> mandatory vs. optional). An den [[de:aai:attributes_best_practice|Best Practice Empfehlungen]] weiterarbeiten.
  
-Für die Hochschulen ändert sich nichts. Die Affiliations, d.h. die Attribut-Sets, die von den Heimateinrichtungen kommen, liegen nach wie vor im Verantwortungsbereich der jeweiligen Einrichtungen. Optionale und verpflichtende Attribute. Welche Daten (Attribute) aus dem optionalen Set an das edu-ID-System gehen, bestimmen die Einrichtungen.  
- 
-Bis auf eine Schweizer Hochschule akzeptieren alle der SWITCHaai teilnehmenden Einrichtungen die über die Resource Registry modellierten Attributregeln ohne weitere Rückfragen. 
  • Zuletzt geändert: vor 23 Monaten