Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:aai:eduid:ag1 [2020/01/30 10:35]
Wolfgang Pempe
de:aai:eduid:ag1 [2020/02/11 10:33] (aktuell)
Wolfgang Pempe
Zeile 82: Zeile 82:
     * Dies würde den Discovery Prozess vereinfachen...     * Dies würde den Discovery Prozess vereinfachen...
     * Es existieren Szenarien, in denen ein gemischtes Modell sinnvoll ist     * Es existieren Szenarien, in denen ein gemischtes Modell sinnvoll ist
-    * Favorisiert wird also ein zentral gepflegter DS, der neben dem edu-ID-IdP auch die IdPs/Einrichtungen listet, die *nicht* mit dem edu-ID-System verbunden sind +    * Favorisiert wird also ein zentral gepflegter DS, der neben dem edu-ID-IdP auch die IdPs/Einrichtungen listet, die **nicht** mit dem edu-ID-System verbunden sind 
-    * Also ist für den Weg über das edu-ID-System ein zweistufiges Verfahren erforderlich +    * Daher ist für den Weg über das edu-ID-System ein zweistufiges Discovery-Verfahren erforderlich 
   * Discovery am edu-ID-System   * Discovery am edu-ID-System
 +    * Angedacht, dass die User am edu-ID-System eine ihrer hinterlegten E-Mailadressen eingeben und abhängig davon entschieden wird, wie die Authentifizierung erfolgt
 +    * Wenn keine Affiliation hinterlegt ist, wird lokal am edu-ID-IdP authentifiziert
 +    * Wenn Affiliations hinterlegt sind
 +      * ... könnten die User voreinstellen, welcher IdP bevorzugt zur Authentisierung verwendet werden soll (das koennte auch der edu-ID-IdP selbst sein)
 +      * Es könnte auch isPassive genutzt werden, um zu prüfen, ob der/die Nutzer*in bereits an einem der Heimat-IdPs eingeloggt ist. 
 +      * Falls ein Login erforderlich ist, könnte der/die Nutzer*in evtl. im Subject übergeben werden, damit der IdP die Benutzerkennung voreinstellen kann (bei Username + Passwort Login) 
 +      * (Auswahl der zu übertragenden Affiliation[s] bzw. Affiliation-Daten erfolgt dann im Rahmen der Attributfreigabe)
 +    * <del>Als Alternative könnte eine traditionelle Einrichtungsauswahl angeboten werden 
 +      * Im UI nicht neben der Eingabe für die E-Mail-Adresse, sondern umschaltbar, um die User nicht zu verwirren</del>
 +  * Offene Punkte
 +    * Migrationsszenarien, insbesondere SP-seitig --> Umstellung der Identifier(-Attribute)
 +      * Agenda-Punkt für [[de:aai:eduid:ws_feb_2010#agenda_im_aufbau|Workshop in Kaiserslautern]]
 +    * Mechanismen zur regelmäßigen Kontrolle der edu-ID Credentials (Erinnerungsmail, Login mindestens einmal pro Jahr?) --> Verfahren bei SWITCH? Erfahrungen mit demselben?
  • Zuletzt geändert: vor 9 Monaten